Astronomen fotografieren "Sternenfabrik"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

default Astronomen fotografieren "Sternenfabrik"

Beitrag von sigi am Mi Aug 26, 2009 8:17 pm


Eine spektakuläre Aufnahme einer "Sternenfabrik" ist Astronomen der Europäischen Südsternwarte (ESO) gelungen. Sie fotografierten den mehrere tausend Lichtjahre entfernten Trifid-Nebel im Sternbild Schütze, wie die ESO in Garching bei München mitteilte.


Der Name Trifid stammt von dem lateinischen Wort trifidus (dreigeteilt, dreigespalten), da dunkle Staubstreifen das glühende Herz der Sternen-Geburtsstätte dreiteilen.
Die Aufnahme gelang den Wissenschaftlern vom La-Silla-Observatorium in Chile aus. Der Nebel war bereits 1764 von dem französischen Astronomen Charles Messier entdeckt worden und bekam die Nummer 20 in Messiers berühmtem Katalog kosmischer Nebel.
Die ESO wurde im Jahr 1962 gegründet, um auch europäischen Astronomen Beobachtungsmöglichkeiten am Südsternhimmel zu verschaffen. Sie zählt 14 Mitgliedsstaaten, zu denen seit dem Juli vergangenen Jahres auch Österreich zählt.
Foto: ESO www.krone.at

_________________
Wenn man der deutschen Sprache mächtig ist und lesen kann ist man viel im Vorteil!
avatar
sigi
Admin
Admin

Männlich
Anzahl der Beiträge : 5465
Alter : 58
Ort : Gratkorn
Arbeit/Hobbies : ja..eh alles...
Laune : wechselhaft
Anmeldedatum : 21.10.07

http://www.realhp.de/members/siegfried

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten