Hubble fotografiert Staubstürme im Irisnebel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

default Hubble fotografiert Staubstürme im Irisnebel

Beitrag von Admin am So Dez 06, 2009 8:24 am



Ein äußerst detailreiches Bild des Irisnebels hat jetzt das Weltraumteleskop "Hubble" geschossen. Der 1.400 Lichtjahre entfernte Nebel im Sternbild Kepheus besteht aus Staubkörnchen, deren Größe nur ein Hundertstel bis ein Zehntel von gewöhnlichem Hausstaub beträgt. Aus solchen kosmischen Staubtürmen können einmal neue Sonnen entstehen, teilte das europäische "Hubble"-Zentrum in Garching bei München mit.


Die Astronomen interessieren sich besonders für Gebiete des Nebels, in denen der Staub röter leuchtet als erwartet - vermutlich wegen einer unbekannten chemischen Verbindung. Durch die Detailanalyse von kosmischem Staub erhoffen sie sich Hinweise auf die Zutaten für neue Sterne. Außerdem wollen die Forscher versuchen, die chemische Zusammensetzung im irdischen Labor nachzukochen.
Der Kepheus ist ein eher unauffälliges Sternbild zwischen der markanten Kassiopeia und dem Drachen, das in Mitteleuropa ganzjährig sichtbar ist. Nur die helleren Sterne bilden eine markante Figur, die an ein Haus mit spitzem Dach erinnert.
Foto: NASA/ESA www.krone.at

_________________
Ich bin zwar Verantwortlich für das was ich schreibe aber nicht wie es der Andere versteht!
avatar
Admin
Admin
Admin

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1188
Alter : 58
Ort : Gratkorn
Arbeit/Hobbies : alles und musik
Laune : Wechselhaft
Anmeldedatum : 21.10.07

http://www.realhp.de/members/siegfried

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten