EHEC: Warnung vor Gurken, Tomaten und Salat aufgehoben

Nach unten

default EHEC: Warnung vor Gurken, Tomaten und Salat aufgehoben

Beitrag von Admin am Mo Jun 13, 2011 11:06 am

UPDATE (Hamburg, 10. Juni 2011) Die wegen der EHEC-Epidemie geltende Warnung vor dem Verzehr roher Tomaten, Gurken und Blattsalat wurde aufgehoben. Die für die Suche nach dem EHEC-Erreger zuständigen Behörden – Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR, http://www.bfr.bund.de), das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) und das Robert Koch-Institut (RKI, http://www.rki.de/) – halten Ihre Wanrung vor dieser Rohkost nicht mehr aufrecht. Dies wurde heute vormittag in Berlin mitgeteilt. Die Warnung vor Sprossen bleibe dagegen bestehen, heißt es.
Über die üblichen Hygienemaßnahmen hinaus solle man vorsorglich bis auf weiteres Sprossen nicht roh verzehren, heißt es. Gastronomiebetrieben wird empfohlen noch vorrätige Sprossen sowie möglicherweise damit in Berührung gekommene Lebensmittel zu vernichten. Zudem sollte alle Lebensmittel, die aus einem bestimmten Betrieb in Bienenbüttel/Niedersachsen stammen, aus dem Verkehr gezogen werden, wurde mitgeteilt. Ausdrücklich weisen die Behörden darauf hin, dass die üblichen Hygieneempfehlungen im Umgang mit Lebensmittel streng zu befolgen seien. Quelle:Google



Sprossen sind äußerst gesund: Zum einen, weil sie in den meisten Fällen roh gegessen werden können, während die Samen ungekeimt (etwa bei Hülsenfrüchten) nur gekocht genießbar sind. Außerdem vervielfacht sich während des Keimens der Gehalt an Mineralstoffen und Vitaminen. Die bekannten Sojabohnensprossen z. B. enthalten reichlich Vitamin A und E, Vitamine der B-Gruppe, außerdem Eisen, Phosphor, Kalium, Magnesium und Calcium (die Bezeichnung Sojabohnensprossen täuscht allerdings, denn diese für asiatische Gerichte unverzichtbare Zutat keimt nicht aus Soja-, sondern vielmehr aus den kleinen grünen Mung(o)bohnen.
Die asiatischen Esskulturen wissen schon lange um das Geheimnis der unscheinbaren Keimlinge, entsprechend ist ihr Stellenwert in der asiatischen Küche. Doch auch hierzulande greift man immer öfter zu Sprossen und Co.

Sprossen sind mittlerweile – bereits fertig gekeimt – in den Gemüseabteilungen der Supermärkte erhältlich. Wer punkto Qualität sicher gehen will, der züchtet seine Sprossen aber einfach selbst. Zum Keimen geeignet sind unbehandelte Getreide-, Kräuter- oder Gemüsesamen (im Bio- Laden oder Reformhaus erhältlich). Manche, etwa Senf, Leinsamen oder Kresse, sondern allerdings nach dem Anfeuchten Schleim ab, der die Schlitze des Keimapparats verstopfen würde. Darum verteilt man solche Samen am besten auf einem flachen Teller und besprüht sie drei- bis viermal täglich mit Wasser. Hülsenfrüchtesprossen sollte man vor dem Verzehr blanchieren.

Mehrere Methoden und Gerätschaften stehen bei der Zucht zur Wahl: Die wohl einfachste besteht darin, die gewünschte Menge an Samen in ein Einmachglas zu füllen, sie darin mit lauwarmem Wasser zu bedecken und das Glas mit einem Mulltuch luftdurchlässig zu verschließen. Nach der – je nach Samenart unterschiedlichen – Einweichzeit gießt man das Wasser ab, spült mehrmals durch und füllt frisches Wasser ein. Nach 10 Minuten das Wasser abgießen und die Samen gut abtropfen lassen; sie sollten feucht, aber keinesfalls nass sein, da sie sonst schimmeln. Bei genügend Wärme (etwa 20 Grad) und Licht wird nun ein Wachstumsprozess in Gang gesetzt. Nach ein paar Tagen können die "Sprossen" geerntet werden. Keimgeräte kann man übrigens auch kaufen: beispielsweise in Form von übereinander stapelbaren, lichtdurchlässigen Schalen oder auch die so genannten Keimfrischboxen.

Einmal geernet, sind Sprossen im Kühlschrank 1-2 Tage haltbar.

_________________
Ich bin zwar Verantwortlich für das was ich schreibe aber nicht wie es der Andere versteht!
avatar
Admin
Admin
Admin

Männlich
Anzahl der Beiträge : 1188
Alter : 59
Ort : Gratkorn
Arbeit/Hobbies : alles und musik
Laune : Wechselhaft
Anmeldedatum : 21.10.07

http://www.realhp.de/members/siegfried

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten